Team-Fitness

eingetragen in: Organisation, Prozesse | 0

Wie führe ich durchschnittliche Mitarbeiter zu überdurchschnittlichen Leistungen?

Das ist die Frage, die jeden Unternehmer beschäftigt.

Nicht alle Mitarbeiter sind gleich.

Wir wissen, dass sie sich in ihrem Verhalten in etwa in folgende Gruppen gliedern lassen:

  • Mitarbeiter, die aktiv für Sie sind - etwa 13 %
  • Mitarbeiter, die passiv sind - etwa 69 %
  • Mitarbeiter, die aktiv gegen Sie sind - etwa 18 %
  • Die erste Gruppe ist hoch motiviert, engagiert, kreativ und innovativ. Das sind die Leistungsträger
  • Die zweite Gruppe repräsentiert Mitarbeiter die passiv sind und Dienst nach Vorschrift machen. Das sind die Mitläufer.
  • Die dritte Gruppe hat innerlich bereits gekündigt und macht nur das allernötigste. Das sind die Revolutionäre.

Was aber sind die Gründe dafür, wenn sich die Mitarbeiter nicht entsprechend einsetzen und engagieren?

Dazu wollen wir die wichtigsten Gründe hier betrachten:

  • Mitarbeiter werden nicht als Mensch wahrgenommen & akzeptiert, sind vielmehr Funktionsträger & Kostenverursacher.
  • Keine Anerkennung für gut geleistete Arbeit, kein positives Feedback. Nur bei Problemen oder Fehlern wird man aktiv.
  • Die Mitarbeiter sind nicht gemäß ihrer Stärken & Neigungen eingesetzt.
  • Die Meinung der Mitarbeiter interessiert nicht.

Es geht um Selbstbestimmung

Zeitmanagement und sauber geführte Kalender, effektive Produktlisten, clevere Ablagesysteme, aufgeräumte Schreibtische, Tages-, Wochen-, Jahrespläne sind sicher hilfreiche Werkzeuge, aber nicht wirklich entscheidend.

Dennoch brennen die Menschen aus. Depressionen, Erschöpfung, Krankheiten breiten sich explosionsartig aus.

Trotz guter Hilfsmittel, trotz ausreichend Jahresurlaub, sozialem Frieden und wenig wirklich existenziellen Bedrohungen. 

Warum sind die einen souveräne, ausgeglichene und echte Macher und die anderen ihr Leben lang nur Statisten und Workaholics?

Wer selbstbestimmt ist, anstatt fremdbestimmt, für den ist der Job keine lästige Arbeit, sondern für den ist Leben, Arbeit und Freizeit ein- und dasselbe.

Auch in der Arbeit einfach leben; selbstbestimmt, souverän und von Herzen gerne.

Work-Life-Balance ist Nonsens schreibt Prof. Dr. Seiwert, der führende Experte des Zeitmanagements:

Der Faktor, der Menschen ausbrennen lässt, hat eigentlich nichts mit der Arbeitsbelastung zu tun, sondern mit dem Maß der Fremdbestimmtheit im Leben.

Führungskräfte sind sich darin einig, dass in dem harten Wettbewerb von heute und morgen hoch qualifizierte und engagierte Mitarbeiter das wichtigste Kapital im Unternehmen darstellen.

Handeln Sie jetzt.

Wir unterstützen Sie dabei, Ihre Fitness so zu steigern, dass Sie zukunftsfähig bleiben.

Das ist unser Versprechen.

Ihr,
Reinhold Thalhofer

ADVISER GmbH

 

Zur Mitarbeiter-Analyse
Zur Produkt-Kategorie Mitarbeiter

Wir freuen uns auf eine Nachricht oder einen Kommentar