Unternehmens-Fitness

Wie fit ist Ihr Unternehmen?

Wenn wir die täglichen Herausforderungen einmal ganz sportlich nehmen, so sei diese Frage erlaubt. Kennen Sie Ihre Unternehmens-Fitness?

Ja, es gibt unterschiedliche Unternehmens-Fitness-Zonen für Organisationen, die wir herauskristallisiert und in folgende drei Segmente eingeteilt haben:

  • Wer die Fitnesszone drei erreicht und damit sein Handwerk beherrscht und sich gut organisiert hat, hat lediglich das Fundament erstellt und kann, wenn er hier stehen bleibt, die Zukunft nicht erfolgreich gestalten.
  • Wer die Fitnesszone zwei erreicht und neben der Beherrschung des Handwerks zusätzlich seine Zielgruppe kennt und sich auf deren Bedarf einstellt, ist schon besser aufgestellt. Aber auch dies reicht in unserer Zeit nicht mehr aus, um zukunftsfähig zu sein.
  • Nur wer die Fitnesszone eins erreicht, indem er den entscheidenden Wettbewerbsfaktor Mitarbeiter berücksichtigt, ist fit für die Zukunft.

Gemeinsam mit Ihnen und Ihrem Team checken wir ihre derzeitige Fitness, erstellen einen Trainingsplan und machen uns an die Arbeit. Für eine fitte Zukunft!

Wir begleiten Sie auf Ihrem Weg in eine gute Zukunft. Vertrauen Sie uns!

in dieser Fitnesszone beschäftigt man sich mit seinem Unternehmen, also mit sich selbst. Der Schwerpunkt wird hier auf das Management gelegt. Man betreibt sein Handwerk, baut eine gute Organisation auf und versucht über eine wirkungsvolle Strategie zu überleben.

Wer diese Stufe erreicht hat, beschäftigt sich mit dem Kunden und seinen Bedürfnissen, was ja der eigentliche Zweck von Marketing ist.

Man selektiert seine chancenreichste Zielgruppe, analysiert den Bedarf, stiftet Nutzen und möchte damit die Umsatzziele erreichen. 

Nachdem man seine Organisation optimiert und den Kunden entdeckt hat, geht es nun darum, die Mitarbeiter als das wertvollste Kapital des Unternehmens zu erkennen und zu fördern.

Immer dann, wenn es um Menschen geht, ist Führung angesagt.

Während das Management die Komplexität der Gegenwart bewältigt, gestaltet Führung die Zukunft, gibt Orientierung und Freiraum. 

Zwischen den einzelnen Fitnesszonen ist jeweils ein „Quantensprung“ nötig, um die nächste Fitnesszone zu erreichen.

Man könnte diese Fitnesszonen auch in folgende Leistungsbereiche einteilen:

  1. Management: 
    Hier geht es um Handwerk und Organisation
  2. Marketing: 
    es geht um die Zielgruppe und deren Bedarf
  3. Führung: 
    Hier geht es um Vertrauen und Innovation

Beratungs-Zuschüsse:

Für Ihre Investitionen in die Beratung beantragen wir für Sie gerne alle Zuschüsse von öffentlicher Seite, denn die Politik weiß, dass der Wohlstand unseres Landes von mutigen und erfolgreichen Unternehmern abhängt.

Zum Fitness-Check
Zur Produkt-Kategorie Prozesse
Schreiben Sie uns...
info@adviser.de
08064 90 684-0

  1. […] Auf seinen Internetseiten beschreibt Herr Reinhold Thalhofer die einzelnen Fitness-Stufen für die jeweilige Unternehmensfitness unterteilt in drei Stufen. Hier der Link dorthin… […]

Schreibe einen Kommentar